browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Japan

Posted by on November 3, 2014

Im Oktober bereisten wir für 2 Wochen Japan. Unsere letzte grosse Reise von Indien aus und es hat sich gelohnt!

Sauberkeit, Natur, Kultur, Stadtleben, Öffentliche Verkehrsmittel und Hilfsbereitschaft – alles was man sich von einer Feriendestination wünschen kann!

Zur Einstimmung besuchten wir ein Sumo-Tournier in Tokyo.

Grosser Andrang vor dem Stadion, wir hatten unsere Tickets zum Glück schon.

Auf dem Weg in die Berge stoppten wir in Matsumoto um das Schloss zu besichtigen.

Die Japanischen Alpen.

Wunderschöne Spazier- und Wanderwege.

Im Herbst natürlich umso attraktiver.

Waldbewohner

Nudelsuppe mit Stäbchen.

Vegetarische Gerichte waren schwer zu finden. In Takayama fanden wir dann ein hervorragendes Restaurant wo uns ein 9-Gang Menü serviert wurde – alles vegetarisch.

Von der Eigentümerin serviert und vom Sohn zubereitet.

In den Hotels wurden teilweise traditionelle Kleider zur Verfügung gestellt welche jedoch nicht ganz einfach anzuziehen sind.

Pantoffeln vor dem Speisesaal.

Touristen in Kyoto.

Es gibt auch dort ruhigere Orte wie z.B dieser Bambuswald.

In Kyoto sieht man viele Menschen in traditioneller Kleidung, teilweise als Alltagskleidung aber auch Touristen welche die Sehenswürdigkeiten so besuchen.

Eine Geisha in Kyoto.

In Kyoto gibt es unzählige Shinto-Schreine und Buddhistische Tempel zu besichtigen. Die beiden Religionen funktionieren nicht nur nebeneinander sondern auch miteinander und viele Japaner gehören beiden Glaubensrichtungen an.

Rote Torbogen führen meist zu Shinto-Schreinen.

Auf einem Friedhof. Diese Figuren sollen den Übergang in erleichtern.

Ein besonderes Erlebnis war auch die Übernachtung in einem buddhistischen Kloster in Koya-San wo wir an der Morgenzeremonie teilnehmen konnten.

Nach der speziellen und ruhigen Atmosphäre in Koya-San ging es zurück nach Tokyo.

Das Reisen in Japan ist sehr komfortabel und einfach. Hier der Shinkansen Hochgeschwindigkeitszug.

Glücklich, zufrieden und erholt – Japan ist eine Reise wert!

Comments are closed.